Wie kommt die Werbung ins Kino?

Die Kinos in Deutschland haben Ausschließlichkeitsverträge mit Spezialunternehmen (sog. Werbeverwaltungen), die sich mit der Durchführung von Kinowerbung befassen.

Die Werbeverwaltungen übernehmen die komplette Abwicklung der Einschaltaufträge für Werbung in ihren Vertragstheatern, sei es Produktion der Werbemittel oder Durchführung der Einschaltaufträge. Zur Betreuung der regionalen Werbungtreibenden verfügen die Werbeverwaltungen über geschultes Außendienstpersonal, das die Interessenten über die Möglichkeiten der Einschaltung berät.

Markenartikler bzw. Werbeagenturen wenden sich zwecks Planung und Realisierung von überregionalen Kinokampagnen an Spezialmittler, die die Kinowerbung zu Originalpreisen zentral über die jeweiligen Werbeverwaltungen in den Kinos platzieren. Oftmals sind Spezialmittler gleichzeitig auch als Werbeverwaltung tätig.